Sprungziele

Schiedsamt

Getreu dem Motto „Schlichten statt richten” helfen Ihnen unsere ehrenamtlichen Schiedspersonen des Schiedsamtes, teure Prozesse zu vermeiden.

Schiedsamtsbezirk Bordesholm beim Amtsgericht Rendsburg
Schiedsfrau Anja Schmitt
stellvertretende Schiedsfrau Annegret Dube

Motto: Schlichten statt richten

  • Vorgerichtliche Streitschlichtung in Zivilsachen wie auch in Strafsachen
  • Die Tätigkeit ist ehrenamtlich, daher sind geringe Verfahrens- und Sachkosten zu zahlen.
  • Für einen Vergleich sind in der Regel nicht mehr als 60 Euro fällig.
  • Die Schiedspersonen sind zu Verschwiegenheit und ebenso zur Unparteilichkeit verpflichtet.
  • Die Schiedspersonen können schlichten, aber nicht richten
    – in vermögensrechtlichen Angelegenheiten (Zivilsachen) und Nachbarschaftsstreitigkeiten,
    – in Strafsachen (Beleidigung, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Bedrohung und Verletzung des Briefgeheimnissses).
  • Die Schiedspersonen unterstehen der Aufsicht des Direktors des Amtsgerichtes Rendsburg.
  • Die Schulung und Fortbildung erfolgt unter der Organisation des „Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (BDS)”.
  • Grundlage der Arbeit der Schiedsperson ist die „Schiedsordnung für das Land Schleswig-Holstein (Sch0)” vom 10. April 1991 (GVOBL Schl.-H. S. 232).

Weitere Informationen zum Schiedsamt erteilt der Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e. V., BDS.

Kontakt

Schmitt, Anja - Schiedsfrau
Dube, Annegret - stellvertretende Schiedsfrau
Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e. V. (BDS)

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.