Datenschutz

Datenschutzerklärung

Informationen nach den Artikeln 12, 13 und 14 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Nachfolgend werden Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Amt Bordesholm und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte informiert.

Eine Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung kann im Laufe der Zeit nötig sein. Bitte ach-ten Sie daher bei jedem Besuch auf den Stand dieser Datenschutzerklärung. Die letzte Aktua-lisierung wurde am 11.12.2018 vorgenommen.

Verantwortliche Stelle für Datenverarbeitung ist:

Amt Bordesholm
Der Amtsdirektor
Mühlenstraße 7
24582 Bordesholm
Telefon (04322)695-0
Telefax (04322) 695-164
E-Mail: amt@bordesholm.de

Datenschutzbeauftragte des Amtes Bordesholm ist:

Ilona Ingwersen
Behördliche Datenschutzbeauftragte
Telefon (04322/695-145)
E-Mail: datenschutz@bordesholm.de

Personenbezogene Daten und Ihre Herkunft

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifi-zierbare natürliche Person beziehen.

Verarbeitet werden personenbezogene Daten, die für die Bearbeitung Ihres Anliegens benötigt und von Ihnen bereitgestellt werden.

Daneben werden personenbezogene Daten verarbeitet, die für die Erbringung aller Dienstleis-tungen bzw. zur Erfüllung der Aufgaben des Amtes Bordesholm erforderlich sind. Dabei han-delt es sich um Daten, die entweder von anderen Ämtern/Abteilungen des Hauses oder von Dritten zulässigerweise (z. B. aufgrund einer Rechtsgrundlage oder einer von Ihnen erteilten Einwilligung) Verfügung gestellt werden.

Weiter werden personenbezogene Daten verarbeitet, die aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Schuldnerverzeichnissen, Grundbüchern, Handels- und Vereinsregistern, Presse, Me-dien) zulässigerweise gewonnen werden und verarbeitet werden dürfen.

Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Verarbeitet werden personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Euro-päischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Schleswig-Holsteinischen Lan-desdatenschutzgesetz (LDSG).

Für die Bearbeitung besteht eine Rechtsgrundlage oder Ihre schriftliche Einwilligungserklä-rung. Die Rechtsgrundlagen und den Verarbeitungszweck können Sie bei Ihrer/Ihrem zustän-digen Sachbearbeiter/in erfahren.

Verwendung der Daten

Innerhalb des Amtes Bordesholm erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung Ihrer Aufgaben benötigen.

Die Zulässigkeit der Datenverarbeitung richtet sich dabei nach Art. 6 DSGVO.

Eingesetzte Auftragsdatenverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können im Rahmen der beauftragten Zwecke personenbezogene Daten erhalten.

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsrau-mes – EWR) findet nicht statt, es sei denn eine gesetzliche Verpflichtung fordert dies künftig oder Sie erteilen Ihre Einwilligung.

Löschung von Daten

Soweit erforderlich, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Verwaltungs-verfahrens und im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen verarbeitet und gespei-chert. Darüber hinaus unterliegt das Amt Bordesholm verschiedenen Dokumentationspflich-ten, die sich aus den Gesetzen und Verwaltungsregelungen ergeben.

Die für Ihr Anliegen angewendeten Fristen können Sie bei Ihrer/Ihrem zuständigen Sachbear-beiter/in erfahren.

Betroffenenrechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenüber-tragbarkeit aus Art. 20 DSGVO.

Widerruf einer Einwilligung

Bei Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Art. 7 DSGVO besteht das Recht, diese mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1f
DSGVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und kann an die Kontaktdaten der oben genannten Stellen des Amtes Bordesholm gerichtet werden.

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen des Schlesiwg-Holsteinischen Landesdatenschutzgesetzes.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Vollautomatisierte Entscheidungsfindungen und Profilbildungen gem. Art. 22 DSGVO erfol-gen hier nicht.

E-Mails/SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher In-halte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an das Amt Bordesholm als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wenn Sie per E-Mail mit dem Amt Bordesholm als datenverarbeitende Stelle in Kontakt tre-ten, werden diese Daten in der Korrespondenz mit Ihnen verwendet und gespeichert.

Kontaktformular

Die Versendung von Daten über ein Kontaktformular an das Amt Bordesholm erfolgt unver-schlüsselt. Es ist daher möglich, dass Ihre Daten von Unbefugten abgefangen und eingese-hen bzw. verändert oder gelöscht werden. Persönliche und vertrauliche Daten, die Sie ge-heim halten möchten, sollten Sie daher nicht per E-Mail versenden. Bitte wählen Sie hierfür einen anderen Kommunikationsweg. Ansonsten erfolgt die Übertragung der Daten auf eige-nes Risiko.

Wenn Sie per Kontaktformular mit dem Amt Bordesholm als datenverarbeitende Stelle in Kontakt treten, werden diese Daten in der Korrespondenz mit Ihnen verwendet und gespei-chert.

Einsatz von Cookies

Auf der Internetseite des Amtes Bordesholm werden sog. Cookies verwendet. Ein Cookie ist eine Textdatei, die der Server der Website des Amtes Bordesholm an den Internetborwser des Nutzers schickt. Dazu zählen Session-Cookies. Session-Cookies speichern eine Zeichen-folge zur vorübergehenden Identifikation des Nutzers beziehungsweise einer Einstellung oder Auswahl, die der Nutzer getroffen hat. Weitere Nutzungsdaten werden nicht erhoben. Das Session-Cookie verliert seine Gültigkeit mit dem Abschicken des Formulars oder mit dem Schließen des Internetbrowsers und wird automatisch gelöscht.

Die meisten Browser sind so eingestellt, das sie Cookies automatisch aktzeptieren. Sie kön-nen Ihren Brower so einstellen, dass Sie von Fall zu Fall über die Annahme entscheiden, die Annahme von Cookies grundsätzlich ausschließen und/oder generell sämtliche Cookies beim Schließen des Browsers unabhängig von der Länge ihrer Gültigkeitsdauer löschen. Bitte be-achten Sie, dass dann eventuell mit Hilfe von Cookies gepeicherte Einstellungen verlorenge-hen und beim nächsten Aufrufen des jeweiligen Dienstes neu gesetzt werden müssen.

Protokoll

Jeder Zugriff auf das Internetangebot des Amtes Bordesholm wird protokolliert. Folgende Daten werden erhoben:

• Uhrzeit und Datum des Abrufs
• Name des aufgerufenen Internet-Dienstes, der aufgerufenen Ressource und der verwen-deten Aktion
• ggf. Abfrage, die der Client gestellt hat
• die übertragenen Datenmenge
• IP-Adresse des aufrufenden Rechners
• Typ und Version des verwendeten Browsers des aufrufenden Rechners
• Name des aufgerufenen Internet-Dienstes, der aufgerufenen Ressource und der verwen-deten Aktion
• eine Meldung über den Erfolg des Aufrufs

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Daten werden zu Zwecken der Fehleranalyse und zur Abwehr von Angriffen auf die technische Infrastruktur 30 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.

Links zu Internetseiten anderer Anbieter

Auf der Internetseite des Amtes Bordesholm werden Links zu Websites anderer Anbieter be-nannt. Bitte beachten Sie, dass das Amt Bordesholm keinen Einfluss darauf hat, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen für ihre Websites einhalten.

Beschwerderecht

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, können Sie sich jederzeit an die be¬hördliche Datenschutzbeauf-tragte des Amtes Bordesholm oder nach Artikel 77 Abs. 1 DSGVO an die zuständige Auf-sichtsbehörde wenden.

Die für das Amt Bordesholm zuständige Aufsichtsbehörde ist:

ULD – Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
Postfach 71 16
24171 Kiel
Telefon: 0431 988-1200
Fax: 0431 988-1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de
Webseite: www.datenschutzzentrum.de