Briefwahl

Briefwahl

Viele Menschen entscheiden sich heute für eine Stimmabgabe per Briefwahl. Mit der Briefwahl haben Sie die Möglichkeit, schon vor dem Wahltag zu wählen. Dabei können Sie entscheiden, ob Sie Ihre Stimme im Wahlamt des Rathauses oder bequem per Post abgeben möchten.

Wenn Sie die Briefwahl nutzen möchten, benötigen Sie in jedem Fall einen sogenannten Wahlschein.

Der Wahlschein ist bei der Gemeinde Ihres Hauptwohnortes zu beantragen. Einer Begründung bedarf es nicht mehr.

Dem Wahlschein werden automatisch Briefwahlunterlagen beigefügt.

Ihren Wahlschein können Sie persönlich oder schriftlich beantragen. Falls Sie für einen Angehörigen (z.B. aufgrund von Alter, Behinderung oder Krankheit) die Dokumente für die Wahl per Post beantragen, müssen Sie eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Es ist nicht möglich, den Antrag telefonisch zu stellen.

Folgende Daten werden benötigt:

  • Familienname
  • Vorname
  • Geburtsdarum
  • Wohnanschrift einschließlich Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort

Die Briefwahl kann auch durch einen formlosen Antrag mit den vorstehenden Daten an folgende E-Mail-Adresse gesandt werden: wahl@bordesholm.de.

Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich!

Bitte beachten Sie:

Ein Wahlschein kann bis spätestens Freitag vor dem Wahltag bis 18:00 Uhr beantragt werden. In besonderen Ausnahmefällen kann ein Wahlschein noch am Wahltag bis 15:00 Uhr beantragt werden, zum Beispiel, wenn bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung der Wahlraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann.