Gemeinde Brügge


Wappen der Gemeinde BrüggeAm Südhang eines Höhenrückens, der sich parallel zum Flusslauf der Eider von Bissee nach Brügge hinzieht, lieg das alte Kirchdorf Brügge mit 1031 Einwohnern und einer Gemeindefläche von 7,86 qkm. Das Gemeindegebiet wird im Süden durch die Eider begrenzt und erstreckt sich in einem unregelmäßig begrenzten schmalen Streifen bis zu 4 km nördlich des Ortes. Hier befindet sich der Ortsteil Brüggerholz, der aus einzelnen, verstreut liegenden Gehöften besteht und landschaftlich besonders reizvoll liegt.

Im nördlichen Dorfbereich befinden sich eine vierklassige Grundschule (Bild), die zum Schulverband Bordesholm gehört, und die gemeindliche Kindertagesstätte. Auf einer kleinen Anhöhe am Ufer der Eider steht die baulich bemerkenswerte, spätromanische St. Johanniskirche aus dem 13. Jahrhundert mit gotischer Westverlängerung und einem nachmittelalterlichen Holzturm mit hohem Helm. Grundschule Brügge

 Die Brücke über die Eider im Zuge der Wegverbindung nach Bordesholm soll dem Ort den Namen gegeben haben. In Brügge wird dieses jedoch bezweifelt, da der Name bereits verwendet wurde, als die Eider hier noch mit einer Furt überquert wurde. Von dem Straßenniveau bei der Eiderbrücke steigt das Gelände bis zum Mühlenberg um 27 m Höhenunterschied bis auf 45 m NN an.


Politik

Bürgermeister: Werner Kärgel
Bergstraße 1 , Tel.: 04322/2497

1. stellv. Bürgermeister: Axel Reese
Dorfstraße 3, Tel.: 04322/3367

2. stellv. Bürgermeisterin: Dörte Westphal, Dorfstraße 23, Tel.: 04322/692 414

 

Informationen zu der Gemeindevertretung sowie zu den Ausschüssen
finden Sie unter dem Bürgerinformationssystem.